top of page
  • AutorenbildGizem Bulut

Über den Wolken – unser drittes Präsenztreffen

Aktualisiert: 14. Sept. 2023

Es war wieder soweit: Anfang September trafen wir uns zum dritten Mal in Person für unser Forschungsprojekt PlasticObs+ in Wilhelmshaven. Dieses Mal durften wir Gast an der Jade Hochschule sein, die das restliche Team mit ihrem speziell für Forschungszwecke entwickelten Flugzeug "Jade One" beeindruckt und am Ende sogar für eine große Überraschung gesorgt hat. Unser Team brachte die anwesenden Stakeholder mit einer gemeinsam ausgearbeiteten Präsentation auf den neuesten Stand und es war toll zu sehen, wie viel Fortschritt wir seit unseren ersten beiden Treffen gemacht haben.

Eine Tour durch den Hangar durfte bei diesem Präsenztreffen an der Jade Hochschule nicht fehlen!

Wir haben in unserer Präsentation über alle laufenden und abgeschlossenen Arbeitspakete unseres Projekts gesprochen: von künstlicher Intelligenz über Fernerkundung zum Ground Truthing bis zu neuen Ideen für die Öffentlichkeitsarbeit. Eines ist uns dabei ganz klar: Je besser unsere Ergebnisse werden, desto effizienter können wir gegen Plastik in Gewässern vorgehen.


Mittlerweile gehört es bei unserem Präsentationen auch immer dazu, die Hardware unseren Stakeholdern und Zuschauer:innen mit einer Live-Schalte hautnah zu präsentieren. Auch das ist wieder passiert – diesmal live vom Flugplatz! Die Gastgeber Prof. Dr. Jens Wellhausen sowie Tobias Schmid von der Jade Hochschule konnten das Motor-Segelflugzeug mit all seinen Besonderheiten im Detail sowie die Vorteile der Nutzung der "Jade One" für unsere Projektarbeit live demonstrieren und erklären.

"Und damit geben wir zurück ins Studio!"
Prof. Dr. Wellhausen konnte uns im Detail über die Besonderheiten der "Jade One" aufklären.

Nach dem offiziellen Teil haben wir uns das Forschungsflugzeug "Jade One" aus der Nähe angesehen. Das war super interessant! Natürlich durfte das traditionelle Gruppenbild nicht fehlen! Diesmal zusammen mit besagtem Forschungsflieger.

Das Team von PlasticObs+ gemeinsam mit dem Forschungsflieger "Jade One" der Jade Hochschule.

Und dann kam die große Überraschung: Alle Teammitglieder, die es wollten, durften als Co-Pilot:in mitfliegen, um die spezielle Messtechnik der "Jade One" live erleben zu können! Unglaublich, was wir bei unseren Präsenztreffen erleben! Prof. Dr. Jens Wellhausen hat allen Interessierten eine persönliche Einweisung gegeben und alle einzelnen Schritte, Knöpfe und Abläufe erklärt und dann ging es auch schon los! Die Aussicht knapp 1000 Meter über Wilhelmshaven war traumhaft. Die Messtechnik nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis zu erleben, war wirklich ganz besonders. Wir haben außerdem auch ganz viel Glück mit dem Wetter gehabt und konnten bis nach Spiekeroog und Cuxhaven schauen! Was für ein tolles Erlebnis, das niemand von uns so schnell vergessen wird!


Fun Fact: Reinhard Mey hat seinen Flugschein hier in Wilhelmshaven gemacht! Und bei einem Ausblick wie diesem entstand sein Song "Über den Wolken"!

Das Wattenmeer hat eine weltweit herausragende Bedeutung aufgrund seiner geologischen und ökologischen Prozesse sowie seiner Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Es von einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten war ein ganz besonderes Erlebnis für uns!

Es wird immer deutlicher, dass unsere Arbeit nicht nur in der Forschungswelt Wellen schlägt, sondern auch in der Gesellschaft immer wichtiger wird.


Zum Schluss bleibt nur zu sagen: Diese Art von persönlichen Treffen ist durch nichts zu ersetzen. Wir sind uns alle einig, die Reise mit PlasticObs+ ist noch lange nicht vorbei. Es gibt noch viel zu tun und wir freuen uns schon auf unser nächstes persönliches Wiedersehen!


Was für ein Treffen!


留言


bottom of page